Skip to content

Ausflugsziele

Sehenswürdigkeiten Landeshauptstadt Erfurt

(Entfernung: ca. 80 km, Fahrzeit: ca. 1 h)

Ein besonderer Besucher- magnet ist das über 1200 Jahre alte Erfurt, die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Von Erfurts ehemaliger Zitadelle Petersberg, hat der Besucher einen herrlichen Ausblick auf die lebendigen Gassen, Straßen und Plätze der Altstadt. Der Mariendom und die St. Severikirche bilden alljährlich im Sommer eine grandiose Kulisse für die Domfestspiele.

Erfurt   Erfurt

Mehr im Internet: www.erfurt.de

Sehenswürdigkeiten Weimar

(Entfernung: ca. 96 km, Fahrzeit: ca. 1:10 h)

Wie kaum ein andere Stadt spiegelt Weimar die deutsche Geschichte wieder. Hier lebten unter anderem Lucas Cranach der Ältere, Johann Wolfgang Goethe, Gottfried Herder, Franz Liszt, Friedrich Schiller, Martin Wieland und Friedrich Nietsche.

Das Deutsche Nationalmuseum, Nationaltheather die Museen, Bibliotheken und Archive sind weltberühmt. Aber auch das ist Weimar, das naheliegende Konzentrationslager Buchenwald (heute eine Gedenkstätte), in welchem von 1937 bis 1945 ca. 56.000 Menschen ihr Leben lassen mussten.

Weimar   Weimar

Mehr im Internet: www.weimar.de

Sehenswürdigkeiten Eisenach

(Entfernung: ca. 86 km, Fahrzeit: ca. 1:20 h)

Tausende Besucher kommen jährlich nach Eisenach, um Thüringens meistbesuchte Sehenswürdigkeit, die Wartburg zu besuchen. Aber die Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach hat noch mehr zu bieten, z. B. das Bachhaus, das Lutherhaus, das Stadtschloss, mehrere Kirchen sowie ein Automobilmuseum, in welchem der Besucher die Geschichte des Automobilbaues in der Stadt Eisenach erleben kann.

Eisenach   Eisenach

Mehr im Internet: www.eisenach.de

Sehenswürdigkeiten Jena

(Entfernung: ca. 117 km, Fahrzeit: ca. 1:25 h)

In einem Talkessel der mittleren Saale ist die Universitäts - und Industriestadt Jena gelegen. Im 17. und 18. Jahrhundert zählte die Universität, welche heute den Namen ihres wohl bekanntesten Professors trägt: Friedrich Schiller, zu einer der führenden Hochschulen im deutschsprachigen Raum. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden die Zeisswerke und Zeiss-Planetarium, die Schott-Glaswerke, welche der Stadt zu Weltruhm verhalfen. Auf einer Entdeckungstour durch die Stadt erwarten Sie vielfältige Sehenswürdigkeiten, z.B. der Botanische Garten, das Zeiss-Planetarium, Museen und historische Gedenkstätten.

Jena   Jena

Mehr im Internet: www.jena.de

Sehenswürdigkeiten Saalfeld

(Entfernung: ca. 86 km, Fahrzeit: ca. 1:25 h)

Noch heute kann der Besucher eine Vielzahl gut erhaltener Bauwerke aus verschiedenen Epochen besichtigen. Die Burgruine "Hoher Schwarm" aus dem 13. Jahrhundert ragt als bekanntes Wahrzeichen der Stadt weit über die Ufer der Saale hinaus. Im historischen Stadtkern, einst Kreuzungspunkt wichtiger Handels- straßen, beeindruckt das durch die Renaissance geprägte Rathaus mit seiner kunstvollen Fassade. Saalfeld trägt zu recht den Beinamen - "Steinerne Chronik Thüringens".

Saalfeld    Saalfeld

Mehr im Internet: www.saalfeld.de

Sehenswürdigkeiten Rudolstadt

(Entfernung: ca. 80 km, Fahrzeit: ca. 1:15 h)Rudolstadt


Mit seinem Wahrzeichen, des sich im Norden imposant über die Altstadt erhebenden Schlosses Heidecksburg, genießt Rudolstadt auch heute noch den Ruf eines kulturellen Kleinodes in Thüringen.

Mehr im Internet: www.rudolstadt.de

Sehenswürdigkeiten Gotha

(Entfernung: ca. 60 km, Fahrzeit: ca. 1 h)

Schon aus der Ferne, lange bevor die Stadt zu sehen ist, kann man das imposante Schloss Friedenstein, welches auf einer Anhöhe über der Stadt thront erspähen. Das Schloss, die Museen (das Schlossmuseum, das Museum für Regionalgeschichte und Volkskunde, sowie das Museum der Natur Gotha) und auch die Altstadt sind wichtige Besuchermagnete der Stadt.

Gotha   Gotha

Mehr im Internet: www.gotha.de

Sehenswürdigkeiten Arnstadt

(Entfernung: ca. 62 km, Fahrzeit: ca. 45 min)

Die Stadt wurde bereits im Jahr 704 erstmals urkundlich erwähnt und gilt somit als der älteste verbriefte Ort der Neuen Bundesländer.

Arnstadt wird aufgrund seiner geographischen Lage auch "Das Tor zum Thüringer Wald" genannt. Johann Sebastian Bach bekam hier im Jahr 1703 seine erste Anstellung als Organist in der heutigen Bachkirche. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Bachkirche, die Liebfrauenkirche, die im 16./17. Jahrhundert errichteten Brau- und Bürgerhäuser sowie das Renaissance Rathaus. Im Schloss befindet sich die sehenswerte barocke Puppensammlung "Mon Plaisir" mit über 400 Puppen in 84 Stuben.

Arnstadt    Arnstadt

Mehr im Internet: www.arnstadt.de

Sehenswürdigkeiten Coburg

(Entfernung: ca. 42 km, Fahrzeit: ca. 40 min)
Coburg
Die oberfränkische Stadt Coburg ist reich an Tradition. In der ehemaligen Residenz der Herzöge zu Sachsen-Coburg-Gotha kann man eine Vielzahl von Museen, wie z.B. die Kunstsammlungen der Veste Coburg und das Coburger Puppenmuseum besichten. In der historischen Altstadt laden Sie stilvoll restaurierte fränkische Fachwerkhäuser, mittelalterliche Gassen und liebevoll angelegte Grünanlagen zum Verweilen ein.

Mehr im Internet: www.coburg.de

Sehenswürdigkeiten Ilmenau

(Entfernung: ca. 43 km, Fahrzeit: ca. 35 min)Ilmenau

Die Universitäts- und Goethestadt Ilmenau liegt, landschaftlich reizvoll, am Nordhang des Thüringer Waldes im Tal der Ilm, die der Stadt einst ihren Namen gab. In Ilmenau leben ca. 30000 Einwohner. Viele Touristen besuchen alljährlich die Stadt, die durch ihre Lage ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und Fahrten ins Rennsteiggebiet ist.

Mehr im Internet: www.ilmenau.de

Sehenswürdigkeiten Meiningen

(Entfernung: ca. 34 km, Fahrzeit: ca. 30 min)

Die Stadt kann ihre Vergangenheit als Residenzstadt nicht verhehlen. Breite Alleen gesäumt von historischen Bauten und gepflegte Parkanlagen im englischen Stil laden zu Spaziergängen ein. Aber man findet auch kleine Gassen und Fachwerkhäuser im Stadtbild. Ein besonderer Anziehungspunkt ist das bekannte Meiniger Theater, aber auch das Schloss Elisabethenburg, in welchem man eine Ausstellung zur Theater- und Musikgeschichte findet, ist einen Besuch wert.

Meiningen    Meiningen

Mehr im Internet: www.meiningen.de

Sehenswürdigkeiten Oberhof

(Entfernung: ca. 30 km, Fahrzeit: ca. 30 min)Oberhof

Der Wintersport hat Oberhof bekannt gemacht. Das kleine Städtchen, welches gerade einmal 2200 Einwohner hat, liegt auf dem Kamm des Thüringer Waldes in etwa 800 m Höhe. So ist der Luftkurort im Winter ein Paradies für Skilanglauf- und Ski Alpin-Fans. Im Sommer sind Wanderungen auf dem berühmten Rennsteig beliebt.

Mehr im Internet: www.oberhof.de

Sehenswürdigkeiten Bad Salzungen

(Entfernung: ca. 70 km, Fahrzeit: ca. 1:15 h)

Die Stadt, zwischen dem Thüringer Wald und der Vorderrhön, kann auf eine über 1000 jährige Geschichte zurückblicken. Bad Salzungen ist der älteste bekannte Salzproduktionsort Thüringens. Der Kurbetrieb begann um 1800 in der Stadt, als man die Heilkräfte der Sole entdeckte und zu nutzen wusste. Eine neue Attraktion ist das im Jahr 2000 eröffnete Keltenbad, das erste seiner Art in ganz Deutschland.

Bad Salzungen    Bad Salzungen

Mehr im Internet: www.bad-salzungen.de

Sehenswürdigkeiten Schmalkalden

(Entfernung: ca. 45 km, Fahrzeit: ca. 55 min)Schmalkalden

Die Kleinstadt Schmalkalden zählt mit ihrer über 1125-jährigen Geschichte zu den ältesten Städten Thüringens. Reiche Erzvorkommen, Bergbau und eisenverarbeitendes Handwerk ließen Werkzeuge und Kleineisenwaren entstehen, die als sogenannte "Schmalkaldener Artikel" in alle Welt exportiert wurden. Die Stadt besitzt einen mittelalterlichen denkmalgeschützten Stadtkern mit ca. 90% Fachwerkbauten aus dem 16.-18. Jahrhundert.

Mehr im Internet: www.schmalkalden.de

Sehenswürdigkeiten Sonneberg

(Entfernung: ca. 46 km, Fahrzeit: ca. 1 h)Sonneberg

Im Jahr 1207 wurde die Spielzeugstadt
das erste mal urkundlich erwähnt.
Sonneberg liegt im südlichsten
Winkel Thüringens. Die Hauptattraktion
Sonnebergs ist zweifelsohne das Spielzeugmuseum,
das älteste seiner Art in Deutschland. Es besitzt
eine Sammlung von über 50.000 Spielzeugen von
denen nur etwa 10% gezeigt werden können.

Mehr im Internet: www.sonneberg.de

Sehenswürdigkeiten Lauscha

(Entfernung: ca. 47 km, Fahrzeit: ca. 1 h)

Die kleine Glasbläserstadt wurde im 16. Jahrhundert als Industriesiedlung gegründet und bekam im Jahr 1958 das Stadtrecht verliehen. Lauscha mit seinen ca. 3470 Einwohner war die Keimzelle der Thüringer Glasindustrie. Die Stadt ist der Geburtsort des gläsernen Christbaumschmuckes, was den Ort in aller Welt bekannt machen sollte. Im Museum für Glaskunst kann man sich näher über die Geschichte der Lauschaer Glasindustrie informieren. Es ist das einzige Spezialmuseum dieser Art in Thüringen.

Lauscha    Lauscha

Mehr im Internet: www.lauscha.de

Kontakt

Stadtverwaltung Schleusingen
Markt 9     
98553 Schleusingen    
Tel.-Nr.: 036841 3470
Fax:       036841 34730