Skip to content

Nutzung und Zonen

Nutzung und Einteilung der Zonen

Die Kernzone (Zone I) Diese Bereiche zeichnen sich durch besondere Naturnähe aus oder sollen sich weitgehend unbeeinflusst entwickeln können.

Die Pflegezone (Zone II)Schäfer Die Lebensräume in dieser Zone sind überwiegend das Ergebnis menschlicher Bewirtschaftung. Es wurden ursprüngliche lebensräume verändert und zum Teil neuartige geschaffen, die so nicht im Thüringer Wald vorkamen. Beispielsweise die fichtenforste, Standgewässer und die Bergwiesen.
Die Gebiete der Zone II sollen die Kernzonen abschirmen, sie dienen der naturbetonten Erholung und sind Schwerpunkte von Naturschutzmassnahmen. Bei ihrer Nutzung bzw. Pflege haben die Naturschutzbelange Vorrang, welche in Pflegeplänen beschrieben sind.

Die Entwicklungszone (Zone III) Die Entwicklungszone nimmt den grössten Flächenanteil des Biosphärenreservates ein. Sie umgibt die Kern- und Pflegezonen. Sie umfasst land- u. forstwirtschaftlich genutzte Flächen, die beiden talsperren sowie die Ortschaften und Verkehrsfläche. Dazu gehören ebenfalls die touristischen Einrichtungen ausserhalb der Gemeinden wie Campingplätze, Ausflugs- gaststätten, Reiterhöfe, Schwimmbäder und Sportanlagen. Ziel in der Entwicklungszone ist die Fortführung bzw. Etablierung pfleglicher Nutzung von Landschaft und Ressourcen, mit denen die typischen Landschaftsbilder im mittleren Thüringer Wald bewahrt werden können.

Blumen

Kontakt

Stadtverwaltung Schleusingen
Markt 9     
98553 Schleusingen    
Tel.-Nr.: 036841 3470
Fax:       036841 34730